teleraetia wurde per Ende 2018 eingestellt

Die Technologie (DVB-T), mit welcher teleraetia betrieben wurde, entspricht nicht mehr den heutigen Kundenbedürfnissen. Grosse Sendervielfalt, hochauflösendes und zeitversetztes Fernsehen sowie Aufnahmen sind nur mit modernen Angeboten wie IP-TV oder Satellitenfernsehen möglich. Diese erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, was anhand der stark rückläufigen Abonnementszahlen von teleraetia deutlich erkennbar war. Dieser Umstand führte dazu, dass teleraetia nicht mehr rentabel betrieben werden konnte und der Betrieb von teleraetia somit per Ende 2018 eingestellt wurde.

Die Medienmitteilung wurde am 15. Juni 2017 publiziert und die Kunden von teleraetia wurden mit persönlichen Schreiben fortlaufend informiert.

Alle teleraetia Verträge wurden unter Einhaltung der vorgesehenen Frist per 31.12.2018 aufgelöst.

Bis Ende Mai 2019 sind die SRG-Programme in Standardqualität im DVB-T-Netz weiterhin frei verfügbar. Unter broadcast.ch/senderverzeichnis können Sie prüfen, welche SRG-Sender auf welchem Kanal übertragen werden.

> Beratung durch einen Fachpartner in Ihrer Region

Unsere Fachpartner im Kanton Graubünden stehen Ihnen ebenso für Beratung und Begleitung zur Verfügung. Eine Liste der teleraetia-Fachpartner finden Sie hier.

> Hinweis zum Material
Das Material (die Smartcard, Set-Top-Box inkl. Zubehör wie Fernbedienung, Netzteil, SCART- und Antennen-Kabel) können Sie fachgerecht entsorgen.